1. Platz beim Stadtradeln 2017

Stadtradeln 2017  vom 11. Juni – 1. Juli 2017
Geschafft -  1. Platz Ratsgymnasium

Nachdem wir im letzten Jahr beim Stadtradeln den 2. Platz errungen haben und uns über die Ehrung und den Preis von 200 Euro, (Heimatkrankenkasse Bielefeld) gefreut haben, freuen wir uns dieses Jahr noch mehr, da wir jetzt den 1. Platz errungen haben.
Das Team „Ratsgymnasium“ ist 12.838 km mit dem Rad gefahren, beim Team „Ratskollegium“ wurden 8.408 km eingetragen, ergeben zusammen 21.246 Kilometer.
Hiermit haben diese beiden Teams des Ratsgymnasiums alle anderen Schulen in Bielefeld überholt, denn die Schule auf Rang 2 ist das Max-Planck-Gymnasium mit 17.047 km und auf Platz 3 die Martinschule mit 16.720 km.

Alle Schulgemeinden können stolz auf ihr Ergebnis sein, haben doch zumindest bei unserer Schule auch die Eltern und ehemalige Schüler/Innen tüchtig dazu beigetragen, dass unser Ergebnis in diesem Jahr „unübertroffen“ ist.

Zu der Kilometerzahl des Ratskollegiums möchte ich erläutern, dass diese Zahl nicht allein vom Kollegium erreicht wurde, sondern diese hohe Zahl zustande kam, weil einige Klassensprecher die Online-Anmeldung gescheut haben und die Klassenkilometer letztlich über den Lehreraccount des Klassenlehrers im Team „Ratskollegium“ gebucht wurden.

Das Kollegium hat es demnach auch dieses Jahr nicht geschafft, die Hälfte der Schüler-Kilometer mit dem Rad zu fahren, dazu sind es zu viele Schülerinnen und Schüler, die im Sommer mit dem Rad unterwegs sind und gern an diesem kleinen sportlichen Wettkampf am Ende des Schuljahres teilnehmen.
Unser Glückwunsch geht an die aktive Schülerschaft, die die Wette wieder gewonnen hat!

Von den teilnehmenden Klassen unserer Schule haben die ersten drei Plätze belegt:
1. Platz: Quarta a von Frau Krüger mit 2170 km
Diese Klasse bekommt 100 Euro für ihre Klassenkasse.

2. Platz: Quarta c von Herrn Hirscher mit 1542 km
3. Platz: OIIIa von Herrn Dr. Irmer mit 1315 km

Herzliche Glückwünsche an die Klassen und ihre betreuenden Klassenleitungen für das besondere Engagement für Lebensfreude und Umwelt!

An dieser Stelle möchte ich mich auch für die Unterstützung der Eltern in unserem „Frühstücksfenster“ bedanken, die die zweimal stattgefundenen Aktion „Freies Radlerfrühstück“ am 23. und 27. Juni  für alle behelmten Radfahrer ermöglicht und den Mehraufwand der Aktion nicht gescheut haben.

Für das nächste Jahr habe ich mir vorgenommen, dass das Rats versucht, den 1. Platz zu verteidigen.
Außerdem soll versucht werden, alle Verfahren zu vereinfachen: keine zwei Teams mehr (das Kollegium gewinnt ja sowieso nicht) und alle Kilometer auf Kollegiums - und Klassenlisten erfassen, und am letzten Tag manuell eingeben.
Mal sehen, ob die Aktion dann vom Ergebnis genauso gut und von der Verwaltung reibungsloser läuft!

Juli 2017/I. Echterhoff