Kurzportrait

Herzlich Willkommen am Ratsgymnasium Bielefeld

DSC 0157 Kurzportrait

Das Ratsgymnasium ist eine lebendige moderne Schule mit einer langen Tradition. Die Wur­zeln reichen in das Jahr 1293 zurück, 1558 wurde es zur öffentlichen Schule. Heute stellt sich die Schule als moderne Schule mit einem engagierten Kollegium dar, welche vielerlei Schwerpunktsetzungen ihrer Schülerinnen und Schüler ermöglicht und unterstützt. Auf der Basis des aktuellen Schulgesetzes sind zum Beispiel sprachliche Schwerpunktsetzungen ebenso möglich wie mathematisch-naturwissenschaftliche. Neben diesen Wahlmöglichkeiten stehen die verschiedenen zusätzlichen Förder- und Forderangebote, die helfen und unter­stützen bzw. herausfordern und die Begabungsförderung erweitern sollen.

Eine Besonderheit ist der Beginn aller Schülerinnen und Schüler mit Latein und Englisch in der fünften Klasse. Es wird also mit der zweiten Fremdsprache ein Jahr früher ange­fangen, um mehr Lernruhe für den Spracheinstieg zu bieten und die mit dem Lateinischen verbundene Syste­matik-, Denk- und Logikschulung von Anfang an – auch für die anderen Fächer – wirksam werden zu lassen.

Das soziale Lernen ist ein wesentlicher Baustein der schulischen Arbeit am Ratsgymnasium. Dieses konkretisiert sich nicht nur im Miteinander in den Klassen, sondern auch in mehreren Aufenthalten mit der jeweils eigenen Klasse im schuleigenen Heim auf Lange­oog. Die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, die Förderung von Selbstvertrauen und Eigenverantwortlichkeit und die systematische Einführung in das „Lernen lernen“ fördern in diesem Zusammenhang eine positive Lern- und Arbeitsatmosphäre.

Die Theater- und Musikangebote mit den diversen Gruppen stehen beispielhaft für die äs­thetisch künstlerische Förderung.

Um die Belastung der Schülerinnen und Schüler, die durch die Schulzeitverkürzung ja noch einmal gestiegen ist, besser abzufedern und zu verteilen sowie Raum für eine eigenständige Nachmittagsgestaltung zu lassen, wird am Ratsgymnasium an zwei Samstagen im Monat unterrichtet. Es gibt auf diese Weise in der Sekundarstufe I keinen Pflichtunterricht an Nachmittagen. Gleichzeitig ermöglicht eine tageweise wählbare Über-Mittag-Betreuung eine ver­lässliche Betreuung bis 16.30 Uhr von Montag bis Freitag.

In den letzten Jahren konnte das Ratsgymnasium grundlegend renoviert werden. Die Neu­ausstattungen der Fachräume sowie die hervorragende Medienausstattung im ganzen Gebäude erlauben auch von diesen Voraussetzungen her einen zeitgemäßen Unterricht. Sehenswert sind sicherlich die alte Bibliothek und die historische Aula, die für zahlreiche Schulveranstaltungen genutzt wird.

Für weiter gehende Informationen nutzen Sie bitte die vielen Texte, Übersichten und Bilder dieser Homepage. Gerne stehen wir Ihnen aber auch persönlich zur Verfügung. Unter der Nummer 0521-51-2394 erreichen Sie zunächst das Sekretariat mit Frau Haake-Kamp und Frau Wendker sowie darüber hinaus die weiteren gewünschten Ansprechpartner.

Ihre

Hans-Joachim Nolting Christa Wegener-Mürbe
Schulleiter Stellv. Schulleiterin