Ehrenveranstaltung der Beigelschen Stiftung

Ehrenveranstaltung der Beigelschen Stiftung am Ratsgymnasium Bielefeld

- ob Buchpreis oder Urkunde, rund 830 Schüler/innen erlebten Schule am Freitagvormittag in der Aula des Rats einmal ganz anders


Am Freitag, 9.11.2018, fand bereits zum 13. Mal eine ganz besondere Ehrenveranstaltung am Bielefelder Ratsgymnasium statt.
Mit Hilfe der Beigelschen Stiftung können einmal im Jahr besondere Leistungen von Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 6 bis Q2 gewürdigt und mit einem individuell ausgewählten Buchpreis belohnt werden.

Hierfür findet eine kleine feierliche Stunde in der Aula des Rats statt, bei der jeweils alle Schüler und Schülerinnen von zwei Jahrgängen anwesend sind.
Durch die schöne Atmosphäre, die lobenden Worte des Schulleiters, Herrn Nolting, und die liebevoll ausgewählten Buchpreise ist der ein oder andere Ratsschüler aber sicherlich umso engagierter, das Schuljahr besonders erfolgreich zu absolvieren, um vielleicht im nächsten Jahr in den Genuss eines besonderen Buchpreises mit eigens für diese Auszeichnung hergestelltem Stempel und handschriftlicher Widmung zu kommen. Selbst das Geschenkpapier ist eine Besonderheit der Schule, erklärte Herr Nolting, da zum Einschlagen ein Poster benutzt wird, auf dem aus den Portraits von Schülern und Lehrern das Schulgebäude zusammengesetzt ist.

Die Bandbreite der verliehenen Buchpreise spiegelt sehr anschaulich die große Palette der Interessen der Schülerschaft  wieder:  Bestseller wie Jostein Gaarders Sofies Welt oder Wunder von Raquel J. Palacio – je nach Jahrgangsstufe in deutscher oder englischer Sprache, Klassiker wie The Shakespeare Book oder Launays Der große Roman der Mathematik wurden überreicht.

Den feierlichen Rahmen der insgesamt  vierstündigen Veranstaltung, die der Schulleiter gemeinsam mit seiner Stellvertreterin, Frau Melcher,  und Herrn Stratenwerth als Stiftungsvertreter sehr wertschätzend, und zugleich kurzweilig moderierte, bereicherten Klaviereinlagen von Max Binder, Schüler der 9c.

Neben den Buchpreisen für besondere Leistungen bietet die Veranstaltung auch einen angemessenen Rahmen, um diejenigen Schüler und Schülerinnen zu ehren, die an zahlreichen Wettbewerben – sportlicher und kultureller Art – im Laufe des vergangenen Schuljahres erfolgreich teilgenommen haben.
Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele unterschiedliche Bereiche über den Fachunterricht hinaus sehr erfolgreich von den Schülern und Schülerinnen des Ratsgymnasiums absolviert werden, sei es bei Jugend forscht Projekten, Landessportfesten, Stadtmeisterschaften, Wettbewerben in den modernen sowie alten Fremdsprachen oder den Sprachdiplomen DELF im Französischen und dem Cambridge Certificate (CAE und FCE) im Englischen.

Zwei sportliche Ereignisse ragten im letzten Schuljahr besonders hervor. Die Mädchen Fußballmannschaft mit Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen 6-8  belegte den 1. Platz bei den Landesmeisterschaften und qualifizierte sich dadurch für das Bundesfinale, das im September in Berlin stattfand. Hier gelang der motivierten Mannschaft ein sensationeller Erfolg. Sie belegten den 7. von 16 Plätzen und waren für das Rats intern die Sieger im Bundesfinale schlechthin, da die Mädchen unter den Gymnasien, die nicht anerkannte Sportgymnasien sind, den ersten Platz belegten.

Alle Schüler/innen und Kollegen/innen freuten sich über eine Geldspende zugunsten der Fachschaft Sport, da sie gemeinsam beim Stadtradeln 2018 insgesamt 26.025 Kilometer erradelten, ein Ergebnis, das in besonderem Maße ein guter Beitrag zur Gesundheit und für die Umwelt ist.

Zum Abschluss der Veranstaltung trafen sich alle Geehrten klein und groß zum Gruppenfoto – die Freude und verdienter Stolz steht einigen gut zu Gesicht und motiviert diejenigen, die dieses Jahr nicht unter den Ausgezeichneten waren.

beigel2018