Nebelswall 1 - 33602 Bielefeld
0521 - 51 23 94

Mitarbeitende UNESCO-Projektschule 

Deckel gegen Polio – Sammelaktion vom 22.1. bis 22.2.2019Deckel gegen Polio Plakat fr Homepage

 

Das Ratsgymnasium unterstützt wie im Vorjahr das Projekt „Deckel gegen Polio“, eine Initiative des Rotary Clubs, durchgeführt vom Verein Deckel gegen Polio e.V.
Zur Bekämpfung der Kinderlähmung werden Plastikschraubverschlüsse von Flaschen (z.B. Plastikflachen, Getränkekartons) gesammelt und an ein Recyclingunternehmen verkauft (http://deckel-gegen-polio.de/). Für den Erlös von 500 Plastikdeckeln kann eine Impfdosis gekauft und so einem Kind das Leben mit Kinderlähmung erspart werden. Die Bill & Melinda Gates Foundation verdreifacht den gesammelten Betrag.

 

Wer? Alle
Wann? 22. Januar bis 22. Februar 2019
Wo? Sekundarstufe I (Klassen), Sekundarstufe II (Oberstufenraum, Sekretariat, Hausmeisterkiosk)

 

Nachteile? Die gibt es nicht, da Pfandflaschen auch ohne diese Verschlüsse im Handel zurückgegeben werden können.

Das ist uns wichtig: Es sollen nicht extra Flaschen für diese Aktion gekauft werden, nur um die Deckel zu sammeln. Die Sammelaktion soll über den Kampf gegen Kinderlähmung hinaus auch für einen bewussteren Umgang mit Plastikmüll sensibilisieren. Wir hoffen, damit insgesamt einen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung dieser „einen Welt“ leisten zu können.

Mit dem Sieg bei den Bezirksmeisterschaften hatte sich die Jungenmannschaft des Ratsgymnasiums im WK IV das Ticket für das NRW-Landesfinale am 17.1.2019 in Oberwerries gesichert. Die Mannschaft, die mehrheitlich aus Jungen bestehen muss, erkämpfte sich im Aufeinandertreffen der Sieger aus den 5 Regierungsbezirken einen hervorragenden 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch an Jonathan Hoene, Henrik Brinkmann, Elias Wittenberg, Oskar Hüttermann, Lilly Damm und Sophie Darui!

Turnen

 
 
 
 

Ein großartiges Geschenk konnten die Fachschaften evangelische und katholische Religionslehre vom Förderverein des Ratsgymnasiums entgegennehmen. Durch die Initiative der Vorsitzenden Frau Bobbert und Frau Brewitt, die sich beim Landesverband schulischer Fördervereine NRW für Mittel zur Förderung schulischer Projekte beworben hatten, konnten mehrere Materialkoffer zu den Weltreligionen angeschafft werden.

In der Bewerbung um die Projektmittel heißt es:
„Mit den Händen verstehen lernen“ – das Leitmotiv „Be-greifen“ von Maria Montessori spielt auch hier eine Rolle. Die Materialkoffer zu den Weltreligionen sollen dazu beitragen, die verschiedenen Religionen im Unterricht durch Originalgegenstände be-greiflich zu machen.
Die Koffer enthalten für die jeweilige Religion typische Gegenstände oder Kleidungsstücke mit ausführlichen Beschreibungen. Diese sollen möglichst viele Sinne ansprechen und zum Fühlen, Riechen, Hören oder Schmecken anregen.
Die Materialien können vielfältig verwendet werden, es kann beispielsweise eine Ausstellung religions-übergreifend zu einem Thema wie Gebet, Lebenslauf oder Fest gestaltet werden.
Mit den Materialkoffern wollen wir unsere Besuche an außerschulische Lernorte wie verschiedene Gotteshäuser begleiten.
Weiterhin sollen die Materialkoffer eine Verständigung unter den Gläubigen an unserer Schule vereinfachen und dazu beitragen, die verschiedenen Kulturen besser zu verstehen.

Wir danken dem Förderverein für das Engagement und freuen uns auf einen vielfältigen Einsatz der Materialkisten. Am Tag der offenen Tür am 12. Januar 2019 fanden die interessanten religiösen Symbole und Gegenstände bei den Schülerinnen und Schülern schon großes Interesse.

 R. Tenge, Januar 2019

 IMG 6692   IMG 6693

 IMG 6695   IMG 6697

                           IMG 669    IMG 6701

                           IMG 6702   IMG 6696

 

17 Mannschaften (3 Jungen- und 14 Mädchenmannschaften) traten bei den Bezirksmeisterschafen am 13.12.2018 in Paderborn gegeneinander an. Dabei musste nicht nur an den Turngeräten das Können unter Beweis gestellt werden. Um sich vorn zu platzieren, galt es auch, ein Tau schnell zu erklimmen, weit zu springen und einen Staffellauf zu absolvieren. Am Ende belegte die erste Mädchen-Mannschaft des Ratsgymnasiums hinter den Sportschulen aus Detmold und Herford als beste Bielefelder Mannschaft den 3.Platz, die zweite Mädchenmannschaft erreichte Platz 7. Bei den Jungen siegte das Ratsgymnasium und sicherte sich mit dem Bezirksmeistertitel gleichzeitig das Ticket für das Landesfinale.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Turnmdchen   turnjungs1

 

Die Theologische Fakultät Paderborn schreibt alljährlich einen „Facharbeitswettbewerb“ aus für Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrer Facharbeit in der Q1 mit „aktuellen und strittigen Fragen aus den Bereichen Philosophie, Theologie und Gesellschaft“ auseinandergesetzt haben.

In diesem Jahr hat Paul Böllhoff (Q2) seine hervorragende Facharbeit im Fach Katholische Religionslehre mit dem Titel „ Führe uns nicht in Versuchung (Mt 6,13) – Auseinandersetzung mit einer möglichen Umformulierung der 6. Bitte des Vater-unser- Gebetes“ zum Wettbewerb eingereicht und wurde mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

Am 21. November fand die Preisverleihung in der Theologischen Fakultät in Paderborn statt, bei dem seine Arbeit dem Publikum (Professoren, Angehörige der Fakultät, Vertreter des Erzbischöflichen Generalvikariates, Familien der Preisträger, betreuende Lehrkräfte) vorgestellt wurde.

 Romy Tenge

                         facharbeit1     facharbeit4

facharbeit3     facharbeit2

Siehe auch: Gewinner des Facharbeitswettbewerbs 2018